Category Archives: Retreats

I love to strip

Almost nothing better than the sound of tearing up fabric or paper! Michelle’s new GPP 42 crusade: Strip ease is just MOI. I love torn paper edges, I love torn fabric edges. Made a new art journal ludique for the crusade. Just finished an old one and couldn’t resist making a new one. My latest fabric acquisition is the black white zebra print called “party animal”. How fun is that? Just taught my art journal ludique workshop in France last weekend to the most fun and talented group of women, organized by Le Jardin du Mixed Media. Instead of putting the fabrics back onto the shelf, I started stripping, glueing, sewing, tearing, painting … just love to play. And used one of the newer Stampotique images. Might use them throughout the journal, why not? Had to add my brandnew buttons from ARTchix Studio and Studio2Mers Créations. And had to make a first journal entry.

 

Fast nichts ist besser als das Geräusch von reißendem Stoff oder Papier! Michelle’s neue GPP42 crusade: Strip ease ist einfach MOI. Ich liebe gerissene Papierseiten, I liebe gerissene Stoffseiten. Hab ein neues Art Journal Ludique für die Crusade gemacht. Hab gerade ein anderes voll gemacht und kam nicht umhin, ein neues zu machen. Mein neuester Stoff ist der schwarz-weiße Zebrastoff der das heißt: “party animal”. Wie lustig ist das denn? Hab gerade letztes Wochenende meinen Art Journal Ludique Workshop in Frankreich unterrichtet, was für eine lustige und talentierte Gruppe, organisiert von Le Jardin du Mixed Media. Anstelle die Stoffe gleich zurück ins Regal zu packen hab ich angefangen zu Strippen, Nähen, Reißen, Kleben, Malen … hab einfach gespielt. Und dabei gleich eins der neueren Stampotiquemotive verwendet. Vielleicht verwende ich sie durch’s ganze Journal, warum nicht? Meine neuesten Buttons mußten auch mit drauf, sind von ARTchix Studio und Studio2Mers Créations. Und hab auch gleich einen ersten Journaleintrag gemacht.

Presque rien mieux que le son de déchirer du tissu ou du papier! Michelle’s nouvelle GPP42 crusade: Strip ease, c’est vraiment MOI. J’adore des bords déchirés, soit de tissu ou de papier. Je viens de créer un nouveau art journal ludique pour la croisade. Après avoir rempli un ancien je ne pouvais pas résister faire un nouveau. Ma toute dernière acquisition de tissu est le noir-et-blanc imprimé de zèbre qui s’appelle “party animal”. Trop rigolo, non? Je viens d’animer mon atélier art journal ludique workshop en France le weekend dernier à une groupe de femmes trop gentile, amusante et plein de talent, organisé par Le Jardin du Mixed Media. Au lieux de ranger mes tissus toute de suite dans l’étagère, j’ai commencé à “stripper”,  déchirer, coller, coudre, colorier… j’adore jouer. Et j’ai utilisé une des plus récente images de Stampotique images. Peut-etre je vais les utiliser à travers tout le journal, pourquoi pas? Les buttons sond de ARTchix Studio et Studio2Mers Créations.

Lille 2010 Retreat

Above are but a few shots of the fabulous artists from my workshop. Oben sind nur einige der tollen teilnehmenden Künstler meines Workshops. Voilà juste quelques images des formidables artistes ayant participés à mon atélier.

We were also able to spend some pennies and purchase art supplies and art from Belgian Art Avenue and French Studio2Mers.

Wir konnten einige Euros ausgeben und Zubehör und mehr vom belgischen Art Avenue and französischen Studio2Mers kaufen.

On pouvait dépenser des euros pour des produits mixed-media et d’autres choses chez Art Avenue (Belgique) et Studio2Mers (France). 

Instructors Manue, Belinda, Francoise, Céline

MERCI Alpathes, Azoline, Béatrice, Cady, Carinette, Christiane, Christie, Dominike, Emma, Isabelle, Joelle, Laury55, Lilith, Lilipaon, MD, Marielle, Merylou, Nanu, Ninisantoline, Patwi, San, Sandrineve, Scraplène,  Stéphanie, Sylvie, Valérie, Valérie R., Valscrap, Vannick pour un weekend formidable, super gentil et très créatie. A l’année prochaine.
Thanks for a brilliant, super friendly and very creative weekend. Until next year.
Vielen Dank für ein geniales, superfreundliches und sehr kreatives Wochenende. Bis zum nächsten Jahr.

WS: Double Trouble

Bel-PMC-earrings

Two silver pendants (wannabe earrings 🙂 ) made from PMC (Precious Metal Clay) for the new WS challenge Double Trouble. Used an Acey Deucy stamp for printing. Just got back from Art & Soul in Portland and where I took a workshop with the lovely Lisa Call. She’s such a sweetheart and you gotta love what she does. My local craft and art supply shop Bastelkiste carries Art Clay (similar to PMC, just a different competing company). This has been great fun and I’m certain I will eventually make more silver things since I enjoy working with clay. Below is a 3d house pendant I made … with lots of patience and good will since pretty much everything that could go wrong from beginning to end happened to me! But I made it, even if I was the last one to finish haha  It was a wonderful and fun class, anytime again with Lisa!!

Bel-PMC-house-pendant

Zwei Silberanhänger (werdenmal Ohrringe 🙂 ) gemacht aus PMC (Precious Metal clay) für die neue MS-Herausforderung Doppelt Gemoppelt. Hab einen Acey Deucy Stempel für den Druck verwerndet. Bin gerade zurück von Art & Soul in Portland wo ich einen Workshop mit der lieben Lisa Call  gemacht habe. Sie ist eine ganz Liebe und Dir muss einfach gefallen, was sie macht. Mein örtlicher Bastel- und Kunstzubehörladen Bastelkiste führt Art Clay (ähnlich wie PMC, nur eine andere wetteifernde Firma. Es hatte total viel Spass gemacht und ich bin mir sicher, dass noch mehr Silberteile dazukommen werden, da ich gerne mit einer Knetmasse arbeite. Oben ist auch ein 3d-Haus-Anhänger den ich gemacht habe … mir viel Geduld und gutem Willen, da mir so ziehmlich alles schief ging vom Anfang bis zum Ende, was schief gehen konnte! Doch ich hab’s geschaffe, auch wenn ich als letzte fertig wurde haha  Es war eine tolle und lustige Klasse, jederzeit gerne wieder mit Lisa!!

      Bel-PMC1    Bel-PMC2    Bel-PMC3

And who was sitting on the table across from me – my art retreat pal Nellie Wortman – such a lovely surprise – below with Lisa Call (on the right). Check out her blog to see what she has been up to.

 A&S09-Nellie-and-Lisa 

Und wer sass am Tisch gleich nebenan – meine Art Retreat Bekannte  Nellie Wortman –  was für eine nette Überraschung, auf dem Foto mit Lisa Call (rechts). Auf ihrem Blog kannst Du sehen, was Nellie so treibt. 

A&S09-Mija

 And last but not least – the sweet Mija being silly at her stand on vendor night. *** Und zuguterletzt die liebe  Mija, die an ihrem Stand am Verkaufsabend herumalberte.

A marvelous fabric time

Bel-Stampotique-Zone-book-front

Spent a marvelous fabric weekend in Bad Aibling with Munich stamping gals last month. Karola owns a fabulous hotel the Schmelmer Hof where we were warmly welcomed and had our own fabric working room of course. Manja organized the retreat and Magda, a professional seamstress and clothing engineer,  introduced us to machine quilting and surface design. Belinda forgot her camera of course, snatched this pic from Manja’s blog. She’s has shared great pics here if you want to take a peak. I cannot present anything finished since I rarely finish something these days anyway. Plus I realized I need a special free stitching needle foot for  my machine, but at least it’s fixed now and makes beautiful straight stitches. 

Bel-Stampotique-Zone-book-open2

Hab ein wunderschönes Stoffwochenende letzten Monat in Bad Aibling mit Mädels vom Müncher Stempelstammtisch erlebt. Karola besitzt ein schönes Hotel, der Schmelmer Hof , der uns herzlich begrüßt und wir unseren eigenen Stoffwerkelraum. Manja  hat das Ganze organisiert und Magda, eine Profi-Nähering und Bekleidungsingenieuring,  führte uns ins Maschinenquilten und Ssurface Design ein. Belinda hat natürlich die Kamera vergessen. Manja hat etliche Fotos auf ihrem Blog hier, sollte es Dich interessieren. Kann nix Fertiges zeigen, da Vieles irgendwie angefangen bleibt. Hatte vorort aber auch erst kapiert, dass ich noch einen speziellen Nähfuß für meine Singer-Maschine brauche. Nun denn, wenigstens näht sie nach der Reparatur wieder gerade Strich einwandfrei. Auch schon was. 

Bel-My-Zone-book-open1

Started the above little fabric book by dying and stamping onto white fabric. Wanted to use my Stampotique images, so it will be the Stampotique Zone book! It’s simply folded together accordion style. Still a long work-in-progress, but I’m getting there and I try to add hand sewing and machine sewing. I love the newer large image, be warned though that Leeta isn’t correctly mounted (found that out the hard way!!).
Hab das obige kleine Stoffbuch dort angefangen, indem ich weißen Stoff gefärbt und bestempelt habe. Wollte meine Stampotique-Stempel verwenden, es wird also ein Stampotique Zone Buch! Es wird einfach zusammengefaltet im Leporello-Stil. Hab erst angefangen, aber etwas kann ich schon zeigen. Bemühe mich, Handgenähtes mit Maschinenstichen zu kombinieren. Mag total gerne die neuen großen Gesichter, doch Achtung, Leeta ist nicht korrekt montiert (nervig, nervig!!).

Sewzy and friends

Everybody liked my Sewzy, spontaneously several spent Saturday evening and Sunday making a fabric doll using my template here. Nice parade, isn’t it?
Alle mochten meine Sewzy, so haben einige spontan am aSamstag und Sonntag eine eigene genäht, Schablone gibt es hier. Schönes Gruppenfoto, oder?

Bel-new-fabrics

Since it’s a fabric post, look at my latest fabric delivery, new Kaffe Fassett fabrics and batiks. Oh my, I always delight in his fabrics – the pattern and colors just make my heart sing! Will soon be put to use.
Da dies ein stoffiger Beitrag ist, kann ich auch meine neuesten Stofferrungenschaften zeigen, meine neuen Kaffe Fassett-Stoffe und Gebatiktes. Also wirklich, diese Stoffe sind so herrlich – die Muster und die Farben sprechen meine Seele einfach an! Werden bald zum Einsatz kommen.

Miss Bali

Bel-Miss-Bali-blog2

Meet Miss Bali, my wallpaper woman started in Bali. What a gorgeous island, what am I doing here in Luxembourg!? I know what …  just couldn’t stand living with such humidity!! Hits you right in your face first thing when leaving the plane. Yet the beauty of the island –  the tropical vegetation, the Balinese architecture, the lovely people and their big smiles quickly make up for it. An island I would visit again any time, so worth a trip! Too bad the retreat was such a rip-off (see end), that’s why I’ve been hesitating posting about it. But I want to show my first XXXL artwork and I really loved working in that size. Needs some preparation though!
Das ist Miss Bali, meine Tapetenfrau begonnen in Bali. Was für eine wunderschöne Insel, was mach ich nur hier in Luxemburg?! Ich weiß was … ich könnte einfach nicht mit solcher Luftfeuchtigkeit leben. Schlägt dir voll ins Gesicht, sobald Du den Flieger verläßt. Doch die Schönheit der Insel – die tropische Vegetation, die balinesische Architektur, die wunderschönen Menschen und ihre großen Lächeln machen das schon wett. Eine Insel, die ich sofort jederzeit wieder besuchen würde, wirklich eine Reise wert! Nur schade, dass das Retreat voll die Abzocke war (s. unten), hatte deswegen mit einem Beitrag gezögernt. 

Bel-Miss-Bali-blog1

Anahata’s workshops were fun! She’s a sweet woman and an incredible and creative artist. She spoiled us with some of her commercial products and Balinese treats. I loved the wallpaper workshop and finally enjoyed working with such a large size. Mandalas aren’t my cup of tea and I wasn’t sad to leave my framed canvas with unfinished artwork behind hehe The perfect ending for the retreat was her half day natural shrine project. We went to the beach, looked for found objects and she challenged us (with sweet tears in her eyes) to create natural shrines which we would leave behind as an offering to the beautiful island. Her sweet spirit touched us all. She has offered these classes also at Artfest, where you can catch her again if you want to take her classes, just avoid Archangelo.

Bel-Miss-Bali-blog

Anahata’s workshops haben Spaß gemacht. Sie ist eine nette Frau und eine unglaubliche und kreative Künstlerin. Sie verwöhnte uns mit ihren Kommerzprodukten und Sachen aus Bali. Fand den Tapeten-Workshop (Wallpaper People) klasse und hab endlich gerne mal groß gearbeitet. Mandala‘s sind nicht so mein Ding und war nicht traurig, meinen begonnenen Keilrahmen wegen Gewichtsreduktion zurückzulassen hehe. Das perfekte Ende war das halbtägige Naturschrein-Projekt. Wir gingen zum Strand, suchten nach Gegenständen und sie forderte uns auf (mit süßen Tränen in den Augen), Naturschreine zu machen, die wir als Dankeschön and die wunderschöne Insel zurücklassen würden. Ihr Einstellung berühte uns alle. All diese Klassen gab’s bereits beim Artfest, wo Du sie immer wieder erleben kannst wenn Du dies möchtest, vermeide Archangelo.

eat-pray-loveElizabeth Gilbert’s book “Eat, pray, love” was a reading recommendation by Anahata. Very funny and interesting reading, especially when you’ve been to Italy, India and Bali! Gilbert is a great writer for sure, but I cannot follow the hype it received. She also writes about meeting a healer in Bali, Ketut Liyer. Haha, his last name should be spelled Liar since it turns that everybody get’s the same reading. Kinda goes well with the retreat, doesn’t it?! No, I didn’t visit him to get a reading, but many others did and paid 25 US$ each. Rediculous. ***  Elizabeth Gilbert’s Buch “Eat, pray, love” war eine Leseempfehlung von Anahata. Sehr lustig und interessant zu lesen, besonders wenn man Italien, Indien und Bali kennt! Gilbert ist zweifellos eine gute Schriftstellerin, aber ich kann den Hype um das Buch nicht Nachvollziehen.  Sie schreibt auch über einen Heiler in Bali namens Ketut Liyer. Haha, sein Nachname sollte besser Liar (Lügner) lauten, denn wie sich herausstellte kriegt jeder die gleiche Handlessung. Paßt irgendwie zur Abzocke der ganzen Veranstaltung. Nein, ich bin nicht zum Heiler gegangen, doch viele andere waren dort und haben je 25 US$ gezahlt. Lächerlich und voll die Verarsche.

If you don’t mind getting ripped off, then book a workshop with Archangelo Productions and stay at Apakabar Villas in Amed/Bali. As for me, NEVER NEVER AGAIN. Like Mexico and India, tourists get ripped off, but this is major rip-off which I don’t even want to link to. Archangelo started out questionably by charging too much from myVISA, of course they ripped me off when reimbursing in Bali. Anahata’s merchandise was mailed out beforehand to all attendees, except those from Australia and me from Europe. We had to schlepp it home, not funny since every gramm/ounce counts from Bali. Most discriminating! Indonesian food is SOOO delicious. Sadly, the restaurant was OK and far from delicious and a rather limited selection. Prices had just raised between 20 to 20 %. The satay ayam (chicken skewers) were more delicious at the stand in front of a nearby market! All rooms are different yet we pay the same price, I had a small one, dark bathroom. Although I cannot complain since some had smelly bathrooms. Nobody tells you that Amed is in the middle of nowhere. One attendee was charged 50 US$ for a round-trip to Ubud (where you really want to go!!), another paid 80 US$. Thye list goes on and on …  just stay away from them. Travel to Bali on your own and take Anas workshops in the US! Obviously it’s lucrative for them and Anahata, so if you innocently booked a Bali retreat with them, no need to stay extra nights there, spend a fabulous time in the south of the island.

Da sicherlich niemand Deutschsprechendes so blöd ist und auf die Abzocke von Archangelo Productions und Apakabar Villas reinfällt, will ich auf Details nicht eingehen. Einfach nur fernbleiben, verlinken will ich natürlich auch nicht.

Fiber play

la-liberte-zetti-fabric-gothic-arch

First of all thank you all for your kind comments on and off blog! As always they are much appreciated and make my day. Here are a few more fabric pieces I’ve been making and received a pressie. Made a fabric gothic arch with a Zetti button doll. She’s finally travelling to her new home (I’m such a slow boat!). *** Zuallererst vielen lieben Dank für all die netten Kommentare über den Blog oder privat. Find ich immer sehr lieb und sie verschönern den Tag. Hab mal wieder etwas gestoffelt, und auch was geschenkt bekommen. Hab einen Stoffgotikbogen mit einer Zetti Button Doll gemacht. Sie ist endlich unterweg zu ihrem neuen Zuhause (ich bin auch eine lahme Ente!).

blackbird-from-dawnie

Got this fabulouso black bird in a surprise package from the generous Dawnie! Love how she used a felted piece for the front. Quite a übertalented lady with such awesome taste!! Thank you so much again. *** Hab diesen tollen schwarzen Vogel in einem Überraschungspaket von der großzügigen Dawnie bekommen! Besonders toll ist das gefilzte bunte Vorderteil. Schon eine übertalentierte Frau mit ausgezeichnetem Geschmack!! Nochmals vielen lieben Dank.

bali-journal-front

Been dreaming of travelling to Bali for a long time (who doesn’t!?). Well … I’m not quite there yet, but in anticipation of my upcoming travel to Bali I balinese-temple-dancer2started making a Bali Jounal to take along for a retreat with Anahata. Couldn’t resist painting up the cover image which is more India inspired :D, but I think it works for Bali/Indonesia as well. Decided to pull out the next best thing next to Kaffe Fassett, my Bali Batik fabrics. The cover isn’t finished yet, I just don’t have anything more in gold. Hope to find things to add to the top and the right side. Thanks to Kelly I’m in journaling mode.

bali-journal-front-detail bali-journal-inside

Träume schon lange davon, nach Bali zu reisen (wer tut das nicht!?). Tja… bin zwar noch nicht ganz da, doch in Vorfreude auf meine kommende Reise nach Bali hab ich angefangen, mir ein Bali Jounal zu machen für die Workshops mit Anahata. Konnte nicht widerstehen und bali-temple-dancershab was für den Deckel gemalt, eher eine Inderin, doch ich denke sie passt auch prima nach Bali/Indonesien. Entschloß mich, meine Bali Batik Stoffe zu verwenden, die ich genauso liebe wie Kaffe Fassett. Buchdeckel ist noch nicht fertig, hab so gut wie nix Goldenes. Hoffe, dass ich dort Sachen finde, die ich oben und auf die seche Seite anbringen kann. Dank Kelly bin ich ja im Journal-Modus.

amed-beach-baliThis is our beach in Amed… * Das ist unser Strand in Amed

amed-beach-bali2

* * * * *

Stoffen Spektakel

My local art friend Laurence told me the other day about this upcoming event here in Luxembourg – Stoffen Spektakel! Something to look forward to. A travelling event throughout the year touring 24 cities. The site is also in German and French, go there if you live in the Netherlands, Belgium and Luxembourg.  If you live in a bordering country (Germany/France), have a look, it might worth a visit.

stoffen-spektakel-1

Meine hiesige Kreativfreundin Laurence erzählte mir kürzlich vom Stoffen Spektakel hier in Luxemburg! Endlich auch hier mal stoffmäßig was los. Eine Reise-Ausstellung durch 24 Städte (Bernina ist auch mit dabei). Natürlich von den Niederländern in Gang gesetzt, Seite oben ist sogar in Deutsch! Solltest Du in BeNeLux oder in Grenznähe, schau einfach mal vorbei! Und freu Dich auf dieses Stoffe und Nähzubehörparadies!

stoffen-spektakel-1-1

More Art + Soul

bex-and-traci.jpg

One more Art & Soul Virginia post. The other class I took was Traci Bautista‘s colorful layers.doodles.monoprints. My cute and fun sister Benita loves to scrapbook and photograph, so I knew she’d enjoy her classes and I signed us up both up for the class with techniques from Traci’s book Collage unleashed. At least one class we could play together!! I have never done too much monoprinting and Benita never even worked with acrylics before. We both had a blast! I just enjoy watching other people play around with paints and Traciimgp3303.jpg uses some products that were new to me, so it was great fun to play around with them. Made lots of background papers. A girl next to Benita made 62, don’t know how she did so many though! Benita made the b/w collage in the evening class, and all the doodling exercises were just right up her ally. She made several collages, this one with pictures from her kids is my fave though. The fkaren-kopie.jpgelting classes were fun and so exhausting and I don’t think I would have done the purse class without my sister’s assistance. Thanks love muffin! 😉 Hot water and rubbing are key elements in wet felting and I cannot repeat it enough. Yet I am so amazed and excited that so many students finished their purses! Karen finished first with the aqua purse, terrie-and-mom.jpgTerrie just needs to do her handle, way to go. Kathy posted her gorgeous flaming purse on her blog. Joyce hasn’t finished her purse yet, but she posted her beautiful wet felted flower ring on her blog. Enjoyed everyone and I’m so thrilled that so many dare discover wet felting, since it involves physical work and certainly is not for the masses. The houses made for the “doodadvillage kathy1.jpgwere sooo fabulous. Every attendee received a papiermaché house and look what they did with them!! (Me again taking blurry pictures.) Yet my very very favorite was what the artist (don’t know who it was) for house no.1 did! The most amazing and incredible little fairy house and landscape you could think of. What a great time and I look forward to another time…

house-no1.jpg

Noch ein weiterer Art & Soul-Beitrag. Meine andere Klasse war Traci Bautista‘s farbenfrohe Schichten.Gekritzel.Monoprinte. Meine süße und lustige Schwester Benita scrapbookt und fotographiert gerne, deshalb wußte ich, doodad-houses5.jpgdass ihr Traci’s Klassen Spass machen würden. Hab uns also beide für die Klasse mit Techniken aus ihrem Buch Collage unleashed angemeldet. Wenigstens eine Klasse, wo wir zusammen kreativ sein konnten! Ich hab nie viel mit Monoprinting gemacht und Benita sogar noch nie mit Acryl gearbeitet. Somit hatten wir beide einen Riesenspass! Ich seh anderen ja immer gerne dabei zu, wie sie mit Farben arbeiten und Traci benutzt einige Produkte, die mir neu waren. Hab eine Menge Hintergrudoodad-houses4.jpgndpapiere gemacht. Ein Mädel neben Benita machte glatt 62, keine Ahnung, wie sie so viele geschafft hat! Benita hat diese s/w-Collage gemacht und alle die Kritzelei-Übungen in der 2. Klasse waren total ihr Ding. Sie machte mehrere Collage, dieses hier mit Fotos ihrer Kids gefällt mir am besten. Die Filzklassen hatten Spass gemacht, aber ich bin immer total groggy und weiß nicht, wie ich die Taschenklasse ohne die tatkräftige Hilfe meiner Schwester geschafft hätte. Danke doodad-houses3.jpglove muffin! Heißes Wasser und Reiben sind superwichtig im Naßfilzen und ich kann das nie genug wiederholen. Doch bin ich immer noch erstaunt und begeistert, dass so viele ihre Taschen fertig gekriegt haben! Karen war als erste mit ihrer Aqua-Tasche fertig, Terrie fehlte nur noch den Henkel. Kathy hat ihre wunderschöne Flammentasche auf ihrem Blog eingestellt! Joyce hat ihre Tasche zwar noch nicht fertig, aber sie hat ihren wunderschönen gefilzten Blumenring auf ihrem Blog. Hatte Spass mit allen und bin immer wieder froh, dass sich so viele an das Naßfilzen wagen, da es körperliche Arbeit erfordert und nichts für die Massen ist. Die Häuser für das “Dingsbums-Dorf waren alle so klasse. Die Teilnehmer hatten vorab doodad-houses2.jpgein Papiermachéhaus erhalten und schau nur, was sie daraus gemacht haben!! (Ich mach mal wieder unscharfe Fotos.) Doch mein allerallerliebstes war das Haus Nr.1! Die Künstlerin (Name unbekannt) hat das allerschönste kleine Feenhaus mit Landschaft gezaubert. Und soo viel Details gemacht, unglaublich. Tolle Zeit, die im Nu verstrichen ist und freu mich schon auf ein nächstes Mal…

Michael deMeng

michaeldemeng.jpg

Taking a workshop with Michael deMeng is always cool, fun and just fabulous! What I frida-lightbulb-shrine.jpgreally like about his assemblages is that he turns anything into art in his unique way, from pez candy containers to shoes, light bulbs, matchbox cars … even a seemingly useless polaroid picture can be turned into a piece of rusty art. I sat neinflight.jpgxt to the lovely MizCarla and so enjoyed meeting her at last. It was fun to watch her work on her lightbulb shrine, even 2 fab version. It is always so amazing what everybody comes up with in those workshops. Here’s my Frida Shrine so far, but it’s not done yet. Need mucho more flowers, so until I have them, I added some leaves. Finally I was able to buy some of his stamps made for Stampers Anonymous. Love them! My niece Mikalah enjoyed being my model on her birthday wearing Michael’s new apron! Isn’t she cute? As a special sneak preview we got to look through his soon-to-be-out book “Secrets of rusty things“. It’s not a regular workshop book with instructions, instead he talks in various chapters about mythology. Yet there are muchissimo pictures with a lot of detail and process images to accompany the micalah-demeng-apron.jpgfeature chapter artwork. A feast for the eyes and surely lots of interesting reading. And if you have some extra pennies and love Mexico, you might want to attend deMeng de los Muertos in Oaxaca, Mexico this October. Wouldn’t I love to go there … *** Ein Workshop mit Michael deMeng ist immer cool, lustig und einfach großartig! Was mir an seinen Assemblagen so gut gefällt ist, dass er alles in ein Kunstwerk verwandelt, von einer Pez-Bonbon-Behälter zu Schuhen, Glühbirnen, Matchboxautos … sogar ein vermasseltes Polaroidfoto gestaltet er zu einem rostigen Kunstwerk. Ich sass neben der lieben MizCarla und hab mich gefreut, sie endlich kennenzulernen. Es machte Spass zu sehen, wie sie an ihrem Glühbirnenschrein arbeitete, sogar 2 Versionen. Bin immer wieder erstaunt, was für tolle Ideen alle in den Workshops haben. Hier ist mein Frida-Schrein, aber er ist noch nicht fertig. Mir fehlen noch viele Blumen, deshalb erstmal Blättriges. Ich konnte auch endlich einige seiner Stempel kaufen, die es bei Stampers Anonymous gibt. Mag sie! Meine Nichte Mikalah hatte Spass, an ihrem Geburtstag Modell für Michael’s coole mdmbook3.jpgSchürze zu spielen! Süß, oder? Wir konnten natürlich auch schon ein Vorexemplar von seinem bald erhältlichen Buch “Secrets of rusty things” bekommen. Es ist nicht ein übliches Workshopbuch mit Anleitungen, stattdessen gibt es Kapitel über Mythologie. Doch gibt es natürlich muchissimo Detail- und Arbeitsfotos, die die jeweiligen Assemblagen zu jedem Artikel bmdmbook4.jpgegleiten. Eine Augenweide und sicherlich interessante Lektüre. Und wenn Du ein paar extra Cents übrig hast und Mexiko liebst, möchtest Du vielleicht an seinem Workshop deMeng de los Muertos in Oaxaca, Mexiko im Oktober teilnehmen. Wäre es nicht herrlich, dorthin zu reisen …

La Pulquería – El día de los Muertos