Monthly Archives: January 2009

What a happy day!

happy-day-fabric-page1Another fabric page in Tina’s book made for the new WS challenge “(hand)bags“.  How did I get the Daniel Torrente stamp on the fabric you might wonder? Stamped it with StazOn onto a transparency and painted the back with white acrylics (gesso would works as well). Transparencies are so versatile, love them! Tina really challenged me with her Kaffe Fassett fabric pages since it was sooo hard to cover up this fabulous fabric. Tried to keep it to a minimum. Text stamps from Turtle Press, printed with acrylics.

Eine weitere Stoffseite in Tina’s Buch gemacht für die neue MS-Herausforderung “(Hand)Taschen”. Wie hab ich den Daniel-Torrente-Stempel auf den Stoff gekriegt magst Du Dich fragen? Mit StazOn auf eine Transparentfolie gestempelt und von hinten mit weißer Acrylfarbe bemalt (weißes Gesso geht auch). Transparentfolien sind so vielseitig, liebe sie! Tina hat mich wirklich mit ihren Kaffee Fassett-Stoffseiten herausgefordert, es war sooo schwer, diesen herrlichen Stoff zu überdecken. Hab mich bemüht, es auf ein Minimum zu beschränken. Textstempel von Turtle Press, mit Acrylfarben aufgedruckt.

Sharing

geschwister2

Some have already discovered vintage postcards I added to my Freebies page. Go there for larger size. Happy downloading and enjoy these cuties!

junge-mit-blumen

Einige haben sie schon entdeckt, weitere alte Postkarten auf der Freebies-Seite. Dort gibt’s größere Formate. Viel Spaß beim Herunterladen und viel Spaß mit den Süßen!

WS: Lace

lacey-frida-artisteATC mace for the new WS challenge LACE. I like lace best when it’s painted and with torn threads. Frida image from ARTchix Studio.
ATC gemacht für die neue MS-Herausforderung SPITZE. Spitze gefällt mir am besten, wenn sie bemalt und zerrissen wurde. Frida-Motiv von ARTchix Studio.

mail-art-from-tina2And speaking of colored lace. Here’s the coolest mail art envelope using black paper lace from our Tina who needs to get back on track and reactivate her blog!! Something to admire from this talented woman while she is lurking hehe! And Tina doesn’t do things by half, check out the back below. Fabulicious!!!

mail-art-from-tina-back2

Und bei bunter Spitze fällt mir gleich der coolste MailArt-Umschlag von Tina mit schwarzer Papierspitze ein. Sie muß wirklich ihren Blog wieder aktivieren!! Etwas zum Bewundern von dieser talentierten Frau die sich noch etwas versteckt hält hehe! Tina macht keine halbe Sachen, selbst die Rückseite oben ist genial. Wunderköstlich!!!

Fabric Heart for a pocket

lartiste-blogTina made a sweet fabric pocket book for our rr and used Kaffe Fassett fabrics almost everywhere. So you can imagine the colorful and whimsy play on the pages – circles galore! Finally managed to add my touches. It’s a sweet little book now ressembling more a sculpture, filled to the rim with fiber and mixed-media luv. Helga challenges us this week to make a valentine, so I thought I’ll make another thing for the pocket, a heart she could hang anywhere. L’artiste stamp from Stampers Anon. For the heart, I stamped handwritten text onto paper, painted it with beige and glued it behind the woman transparency with UHU glue stick.

Tina hat ein süßes Stoffbüchlein mit Taschen für unseren RR gemacht und dabei Kaffe Kassett-Stoffe fast überall verwendet. Kannst an dieser Doppelseite sehen, wie bunt es ist und verspielt mit all den Kreisen etc. Hab meine Seite endlich gemacht. Das Buch ähnelt mehr einer Skulptur, da die Seiten gefüllt mit Fäden und Mixed-Media-Herzlichkeit. Helga fordert und diese Woche auf einen Valentinsgruß zu machen, hab mich dann entschlossen, noch etwas für die Tasche zu machen, dass sie aber überall hinhängen kann. L’artiste-Stempel von Stampers Anon. Für das Herz hab ich einen handgeschriebenen Textstempel auf Papier gedruckt und diesen anschließend mit beiger Acrylfarbe übermalt und mit UHU-Stift hinter die Frau auf Transparentfolie geklebt.

What inspires me?

what-inspires-belWhile making the journal page for a rr, I was wondering how I could incorporate “openings“. Came up with a not too original idea, but I painted cardstock with black paint and punched holes in it to hang down small tags. Kara, the journal owner, asked us what inspires us.  Life is my biggest inspiration – no matter what! Hearing a song on the radio, seeing a woman with a beautiful skirt and shirt, eating a delicious and beatiful arranged meal, paging thru a magazine, talking to a friend,see a beautiful tree … I could go on, so much happens in everyday life! Found the model in a Vogue issue and just loved her clever look, so appropriate and she totally fits into her large book. I’m quite enjoying this rr, a good excuse to get paints on my hands. Red is her favorite color and I printed the background with my handcarved stamps and gesso. Funny how different this page turned out! Wanted to color the white, but when laying the image onto it, the black and white and red looked just right. Now looking at it, I might paint the punched holes white, let’s see. Need to work on the other side :)

Als ich die Journalseite für ein RR machte, hab ich überlegt, wie ich “Öffnungen” einsetzen könnte – mag ja Herausforderungen. OK, ist nicht supi originell, doch ich hab Karton schwarz bemalt und dann Löcher gestanzt und Tags runtergehangen. Kara, die Journalbesitzerin, will wissen was uns inspiriert.  Das Leben ist meine größte Inspiration – egal was! Wenn ich ein Lied im Radio höre, eine Frau mit einem wunderschönen Rock und Top sehe, ein köstliches und wunderschönes Menu im Restaurant esse, durch eine Zeitschrift blättere, mit einer Freundin spreche, einen wunderschönen Baum sehe … Und so weiter, jeden Tag passiert immer so viel!  Hab das Model in einer Vogue-Ausgabe gefunden und fand ihren Blick einfach zu klasse, passt, und von der Größer her auch, da das Buch groß ist.  Gefällt mir ganz gut dieses RR, eine gute Ausrede Farbe an die Hände zu bekommen. Rot ist ihre Lieblingsfarbe und ich hab den Hintergrund mit meinen geschnitzten Stempeln bedruck. Komisch, wie anders diese Seite nun geworden ist von meiner eigentlichen Idee! Wollte das Weiß mit bunten Farben über malen, doch als ich das Motiv auflegte, schaute das Schwarz-Weiß auf dem Rot passend aus. Allerdings wenn ich mir die Seite so anschau, werde ich die gestanzten Löcher wohl weiß ausmalen. Die andere Seite muss natürlich auch noch gemacht werden.  :)

Oaxaca Workshop

anima-sola-blog

Took me a while for this post but since Mexico is a hot topic here, better late than never! Here’s my teeny little anima sola shrine created with pretty much things only from Oaxaca. I traveled to Oaxaca with nothing but paints and paintbrushes and thought it would be easy to find a wooden box or a tin nicho, now I know better. I only found finished artwork, nothing plain and empty. Plain tin nichos are made and sold in San Miguel de Allende, why they don’t sell them elsewhere remains a mystery to me. Some workshop attendees created mucho más over the 4 day workshop, wasn’t my priority hehe. The workshop was fabulous and well organized, Michael de Meng demoes below in the video how he paints little acrylic objects. He’s a nice and funny guy, won’t ever go wrong taking his class. He just posted the skinny for  de Meng de los Muertos 2009 on his blog, run … don’t walk. You don’t want to miss it!

michael-de-meng-with-anima-sola

Hat ein gutes bissl für diesen Beitrag gedauert, aber da Mexiko auf meinem Blog ein beliebtes Thema ist, besser spät als nie! Hier ist meine winzigkleine Anima Sola Assemblage, gemacht mit so gut wie nur Zeugs aus Oaxaca.  Bin nach Oaxaca nur mit Farbe und Pinseln gereist und hatte gehofft, dort leicht eine Holzschachtel oder besser noch Tin Nicho zu finden.Nun bin ich schlauer. Fertige Kreationen gibt’s überall, doch nix Leeres, Unbearbeitetes. Tin Nichos werden in San Miguel de Allende gemacht und verkauft, warum sie nicht auch andererorts verkauft werden, ist mir ein Rätsel. Einige Workshopteilnemer waren richtig fleißig und machen mucho más während der 4 Workshoptage produziert, war nicht meine Priorität hehe. Der Workshop war klasse und bestens organisiert, Michael de Meng zeigt im Video unten, wie er kleine Plastikteile und -tiere bemalt. Er ist ein netter und lustiger Kerl, da kannst Du einfach nichts falsch machen. Er hat gerade die Info für de Meng de los Muertos 2009 auf seinem Blog eingestellt. Lauf en … und nicht gehen um sich anzumelden. Das willst Du nicht verpassen!

goodies-religious-store-oaxaca1One the first workshop day we took a trip down to the “religious store“. Look at the goodies below we got there and I concentrated on small things since I prefer working with such. The glass eyes are so fabulous and they come in so many sizes and colors. Took me (and some others) hours to finally get back to class.

glass-eyes-religious-store-oaxaca2

Am ersten Workshoptag sind wir alle zum “religiösen Laden” gepilgert. Schau Dir nur mal die tollen Sachen von dort an, hab mich eher auf Kleinzeug konzentriert, da ich damit lieber arbeitet. Die Glasaugen gabs in mehrern Größen und Farben, klasse. Dauerte leider viele Stunden, bis ich (und einige andere) wieder zurück in der Klasse waren.

                 michael-de-meng-demo1       michael-de-meng-luchador

As mentioned before, Michael de Meng is a nice and funny guy. Here he even demoed “prevention of toxic fumes” (above)! haha And of course he came with some original artwork (below). Thought my matchbox shrines needed some company. Since I prefer color, I couldn’t resist these cool 3-d lotteria cards. These cards and much more will be featured in the new book he is working on, filled with Latin American style artwork, lotteria cards etc. Something certainly to look forward to.

de-meng-lotteria-cards1

Wie bereits erwähnt, ist, Michael de Meng ein netter und lustiger Kerl (und er spricht sogar noch ein bissl Deutsch!). Er zeigte uns live (oben), wie man sich am besten vor giftigen Dämpfen schützt (mit einer mexikanischen Wrestlermaske)! haha Und natürlich kam er mit Originalkunst (oben). Dachte, dass meine Streichholzschachteln Gesellschaft brauchten. Da ich farbig bevorzuge, konnte ich diesen niegelnagelneuen tollen 3-d-Lotteriakarten nicht widerstehen. Diese Karten und viel mehr wird in seinem neuen Buch, an dem er arbeitet, zu sehen sein. Zu sehen gibt es dort Lateinamerikanisches, Lotteriakarten etc.

 *** Oaxacan artist Boris Spider ***

boris-spider-oaxacan-artist

First time I had heard of Boris Spider was when Michael de Meng showed us a cool shrine he had bought from him. It’s handy to speak some Spanish since a local told me that artwork I loved was made by Boris Spider. Then upon return even found a flickr site HERE.  Way cool, not to be missed! Would have loved to visit his workshop …

boris-spider-deco-la-olla-oaxaca-mexico1 boris-spider-deco-oaxaca-mexico1 boris-spider-deco-oaxaca-mexico3

boris-spider-deco-oaxaca-mexico2 boris-spider-deco-oaxaca-mexico-5

boris-spider-deco-oaxaca-mexico luchador-by-boris-spider

Das erste Mal hörte ich von Boris Spider, als Michael de Meng uns den coolen Luchadorschrein (Wrestler) von ihm zeigte, den er gekauft hatte. Schon praktisch etwas Spanisch zu sprechen, denn ein Mexikaner sagte mir, dass eine Deko, die mir super gut gefiel (Mitte links) von Boris gemacht war. Als ich zurückkam hab ich sogar eine Flickrseite HIER gefunden.  Voll cool, nicht zu verpassen! Hätte zu gerne sein Atelier besichtigt …

Michael de Meng – Painting a plastic cow

 *** Oaxaca Region Impressions ***

 

 oaxaca-taxi1 oaxaca-chocolate-making-mayordomo2 oaxaca-chocolate-making-mayordomo1
Oaxaca Region Taxi * Mayordomo makes yummy chocolate and mole

zaachila-market-oaxacadistrict3 zaachila-market-oaxacadistrict1 zaachila-market-oaxacadistrict2
Meat market                                                                        Selling crickets (a fave snack)

zaachila-market-oaxacadistrict4 zaachila-market-oaxacadistrict6 zaachila-market-oaxacadistrict7

zaachila-market-oaxacadistrict9 zaachila-market-oaxacadistrict5 zaachila-market-oaxacadistrict8-creative-car-fix

                                                                                                                  Creative car fix!

 

 

WS: Openings

spoil-me-with-art

I love OPENINGS, especially on matchboxes! “Spoil me with Art” altered matchbox shrine made for the new WS challenge! And for an art pal, will soon be journeying to the new destination. Collage elements from ARTchix Studio. I’m so digging the Muse…
Ich mag ÖFFNUNGEN, besonders auf Streichholzschachteln! “Spoil me with Art” – veränderte Streichholzschachtel gemacht für die neue MS-Herausforderung. Und für eine Kreativfreundin, bald wird er hoffentlich die Reise zu ihr antreten. Collageelemente von ARTchix Studio. Ich steh voll auf die Muse…